Stille Momente

In den Nachrichten kommt einmal mehr die Meldung: “Schweinegrippe, hoch gefährlich, aber wenig ansteckend!”. Das letzte Mal war es noch die Hühnergrippe, davor das EHEC-Virus. Doch warum kommen andauernd neue, vorher vollkommen unbekannte Infektionen auf?

Manchmal glaubt man schon, die Nachrichten führten nur allzu gerne die Tradition der alten Zeitungsente fort! Jedoch kann man sich heute nie so wirklich sicher sein, ob die Salatgurke auch wirklich so unschuldig war, wie sie einmal aussah … . Worauf kann man sich bei der Produktqualität sowie der Nachrichtenberichterstattung heute überhaupt noch verlassen?

Ein Fersehgerät ist, genau wie ein Computer, aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Günstige PCs sind bereits zuhauf in den Läden erhältlich, und auch Fernsehgeräte kosten immer weniger! Wenn ein Spielfilm endet, dann fängt meist, im Anschluss an die Nachrichten, schon der nächste an. Eine Programmzeitschrift ist dabei leider oft nur begrenzt nützlich, da Programmänderungen vielerorts fast regelmäßig zu bestaunen sind!

Ein anspruchsvoller Ferngucker abonniert manchmal auch gern Pay-TV Angebote, wo Werbung schlicht nicht existiert und alle nur erdenklichen Fernsehinhalte ihren eigenen Sendekanal besitzen. Wozu soll man aber seine kostbare Freizeit regelmäßig vor der Glotze verbringen?

Wer sich schon seit Jahren wünscht, er könne mehr aus seinem Leben machen, der findet ganz bestimmt nicht im Fernseher die Erlösung, sondern einzig und allein nur in Gott! Natürlich kann man im Programm von christlichen Fernsehsendern diversen Gottesdiensten beiwohnen, doch ziehen die Menschen nicht in der Realität das persönliche Gespräch mit Gott dem Fernsehgebet vor?

Wenn es die Zeit erlaubt, dann bringt das Beten eine Menge inneren Frieden mit sich! Auf die Schnelle kann man zwar kurze Stoßgebete loswerden, jedoch für echte innere Ruhe sorgt nur ein Gebet ohne jeglichen Zeitdruck. Jeden Tag einen Thriller zu glotzen, das regt nur auf und macht Stress. Ein paar stille Momente mit Gott sind aber viel angenehmer, und beten kann man zudem noch immer und überall!

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

Keine Kommentare »

Keine Kommentare bisher.

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Tags: , ,
Be Sociable, Share!
Seiten
Archive
Schlagwörter
Kategorien
Blogroll
Letzte Artikel