Handarbeitsboom!

Mode gibt es ja in vielen Geschäften zu kaufen. “Nur warum findet sich nicht das Muster, dass ich mir wünsche?” fragt man sich des Öfteren. Die Antwort lautet: Die Industrie produziert allgemeine Massenwase, und da kann es schon vorkommen, dass der individuelle Geschmack gerade nicht getroffen wird!

Natürlich gibt es zur Lösung dieses Designproblems grundsätzlich zwei Ansätze. Einereseits kann man sich durch immer neue Geschäfte sowie Webseiten wühlen, bis endlich etwas Passendes da ist. Andererseits besteht jedoch ebenso die Möglichkeit, endlich selber kreativ tätig zu werden!

Immer mehr junge Leute entdecken derzeit alte Handarbeitstechniken wie Stricken, Häkeln, Flechten und dergleichen für sich! Immer nur das Standardzeugs aus dem Laden kaufen, das kostet zum einen Geld, zum anderen bietet es der jungen Generation einfach viel zu wenig kreatives Ausdruckspotential! Wie also kann man am besten individuelle Kleidung selber machen? – Richtig, Oma hatte doch damals auch alles von Hand gestrickt!

Mittlerweile buhlen in den Kiosken immer mehr Magazine rund ums Selbermachen von Anziehsachen um die Gunst der Leser! Wie bunt wird wohl die Kleiderwelt in ein paar Jahren aussehen, wenn sich dieser Trend noch ausweitet? – Es wird bestimmt richtig bunt werden! Passendes Zubehör ist auch gut erhältlich, und wer nicht mitmachen will, der muss es ja schließlich auch nicht … . Aber wäre ein bisschen bunte Kreativität denn nicht schon toll?

Be Sociable, Share!

Geschrieben von:

Keine Kommentare »

Keine Kommentare bisher.

TrackBack URL

Kommentar schreiben:

Be Sociable, Share!
Seiten
Archive
Schlagwörter
Kategorien
Blogroll
Letzte Artikel